Themen-Optionen

TheSedated

Ab Initio

Benutzerbild von TheSedated
Im Ursprungspost wird der Mangel eines RP-Forenteils bemängelt. Da möchte ich doch gerade mal sagen, dass im englischen Forum die Abteilung "Sanctuary" (bei uns entsprechend "Heiligtum") fleissig für RP und Charstories genutzt wird. Das geht leider aus der Forenbeschreibung weder im deutschen noch im englischen Forum so ganz hervor, aber ich denke, dafür ist es gedacht.

Ansonsten: Ich habe vor, aktiv RP zu machen. Es existiert eine unfertige, längere Charstory zum betreffenden Charakter (bisher nur im englischen Forum, muss das Ding noch übersetzen), veröffentlicht habe ich davon bisher nur die ersten beiden Teile. Habe die Veröffentlichung aufgeschoben als feststand, dass es bis zum Launch noch dauert und mein Charakter quasi mit dem Abschluss der (Prelaunch-)Charstory im Spiel auftauchen soll. Ich bin aber noch gespalten, ob ich mich wirklich jetzt noch auf der oben genannten Seite anmelden soll, oder nicht. Ein Sammelbecken im offiziellen Forum (im Moment eben der Teil "Heiligtum"... eventuell können die Mods ja die Beschreibung ein wenig deutlicher machen) fände ich besser geeignet, vor allem mit diversen Stickies zu den Threads der RP-Kabalen und anderem Zeug. In AO fand ich das RP immer ganz nett, auch wenn die CoT-Sitzungen manchmal in ewigem Gelaber ausgeartet sind, oder der General einer Organisation (*räusper* ich *räusper*) eine geplante Aktion falsch verstanden und mit seiner Organisation den Zugang einer anderen RP-Gruppe zu einer Stadt gesperrt hat (Erinnert sich eventuell noch einer der AO-Veteranen dran? Die Kampfeinheiten des CoT wollten zu einer Aufklärungsmission oder sowas, ich dachte, da ginge es um Kriegsführung und habe kurzerhand mit der Garde der Schwestern West Athen gesperrt, weil sich die Schwestern der Winde dort aufhielten, zu denen auch Charaktere der gegnerischen Fraktion gehörten).
Da war in den meisten Fällen nur grob umrissen was laufen soll, oftmals war es auch komplett ungeplant und hat echt Spaß gemacht. Man hat es (zusammen mit den damals-noch-Gamigo-GMs) auch fertiggebracht, dass Störer irgendwie mit eingebaut wurden (CoT-RP-Event in Tir, Cruisefix hat genervt weil er mit 220 zur anderen Fraktion wechseln wollte und der anwesende GM sollte das bewerkstelligen, Cruisi wurde stattdessen aber vom GM umgeboxt... mehrmals). Flexibilität ist beim Rollenspiel sehr wichtig. Und nicht nur dort, wo sich Werte eines Charakters verändern (der Mathekram eben, der bestimmt, wie stark man ist), sondern auch beim Spieler hinter dem Charakter. Wer Pen&Paper-Rollenspiele gespielt hat, der weiss wieviel Spaß das macht, wenn man Rollenspiel frei und ohne Plan gestaltet.

Wo es Sinn machen kann, soetwas vorher ein bisschen besser durchzuplanen sind solche Sachen wie die CoT-Ratssitzungen damals bei AO. Das ist manchmal wirklich zu 5-stündigen, einschläfernden Redemarathons ohne Ergebnis ausgeartet... Andererseits war das aber Fraktionspolitik, von daher doch wieder recht realistisch.

Dharwyn

Ab Initio

Naja, es muss sich ja keiner melden, momentan ist es eh etwas ruhiger, wahrscheinlich wegen der Durststrecke bis zum release...

Irgendwo hieß es mal das im kommenden, offiziellen Forum ein bereich eingerichtet wird, dieser soll mir allgemein dann auch reichen, das Angebot besteht halt für die, die gerne vorab drüber sprechen wollen und wie ich nicht wissen/wussten wohin

Aber auch nach Release bieten wir die möglichkeit RP halt eben mit uns, da ja unser Forum, zu betreiben.
Das wird dann, so denke ich, nichts technisches mehr sein, sondern mehr die Stories.

Insgesamt haben sich schon schöne Projekte ergeben bisher und ich hoffe das noch einige weitere folgen.
Und ich persönlich komme aus dem PenPaper (DAS zwar nur einmal vor xx jahren *g* aber Shadowrun, Vampire, AD&D, Paranoia und wie sie alle heißen....ist zwar lang her, aber das war die Jugend
Ich finde auch das RP spontan sehr gut kommt, war aber auch seeeehr lange Leiter diverser Gruppen und finde das auch sowas Spaß macht und wenn ich etwas organisiere, dann bin ich gespannt wie die Leute reagieren, sowohl die, die wissen das etwas stattfindet, als auch die, die zufällig vorbeikommen ...
...in diesem Sinne, jeder wie er mag Gute Nacht
Die Liga der Liga - Kämpf um Ruhm, Ehre und Gewinne in den Fightclubs - Homepage
Die Trilaterale Liga - PR regiert die Welt - RP / PvE / PvP Kabale - Homepage
The Secret Herald - Das Magazin um TSW - Unterstützt uns - Homepage
Wynters Thrift Store - Second Hand - Rohstoffe - und mehr - Homepage

Kralith

Ab Initio

Benutzerbild von Kralith
Zitat:
Zitat von Lumartist Beitrag anzeigen
...Rollenspiel ist etwas, was für mich spontan entsteht. Natürlich kann und muss man Grundlagen schaffen, aber ich brauche kein Drehbuch, und ich muss auch nicht ständig mit meinen "Gegenspielern" die nächsten Schritte planen und mich beraten...
Dem (und den anderen Ausführungen von dir) muss ich mich uneingeschränkt anschließen.

Vor Allem ist es letztlich wichtig, was die Spieler ingame Rollenspiel lebendig halten.
Das beginnt beim zufälligen Gespräch an der Straßenecke und geht bis hin zu beständigen regelmäßigen Events.

Wir können uns noch so sehr vorabsprechen, was die Spannung auf das Rollenspiel aber ziemlich bedrückt.
Ich lerne mit meinem Charakter zusammen in dieser Welt klar zu kommen und mich mit den Geschichten drumherum vertraut zu machen.
Während dieser Reise wird sich auch erst das Rollenspiel meines Charakters entwickeln.
Was weiß ich, wen sie trifft, wer sie beeinflusst, welche Erfahrungen sie macht?

Ich kann mir eine vernünftige Vorgeschichte überlegen.
Aber diese Geschichte wird erst erzählt werden müssen.

Und letztlich entscheidet die Intensität des ingame Rollenspiels darüber, wie stark ich in dieses abtauchen werde.

Wenn wir alle von vornherein diese Welt lebendig halten, dann benötigen wir keine festgeschriebene Lore, keine Leute, die alles sowieso schon wissen, keine Charaktere, die zu perfekt durchgeplant sind und erhalten uns unsere Kreativität.

Knatrich

Ab Initio

Benutzerbild von Knatrich
Sehe das wie Kralith und ich hasse ehrlich gesagt Foren-RP wie die Pest, es ist zu starr und unflexibel.

Was das Erstellen einer Vorgeschichte angeht, Erlebnisse IG, gemachte Begegnungen, Gedankenwelten usw, wäre das hier vielleicht eine gute Lösung. Das Ganze kann ständig ergänzt und angepasst werden und würde einen guten Überblick geben über hier vorhandene RPler.

Wenn jemand von euch so etwas basteln will für TsW, würden die Ersteller der Site da sicher auch helfen, sind alles sehr nette Leute. Nennt es dann Tsw-RPler Wiki oder so, verlinkt es im dann bestehenden RP Forum (soll ja kommen), so das jeder der mag es nutzen kann.
Charaktere:
Danielle "Miriam" Wright - Dragon
Katrin "Knatrich" Schattenherz - Illuminati, Kabale: "Anarchy Online"


"For there is nothing either good or bad, but thinking makes it so." Shakespeare

Tramis

Ab Initio

Benutzerbild von Tramis
Wir werden bei uns in der Cabale Rollenspiel gerne sehen und vielleicht auch das ein oder andere IC Eventchen organisieren, wie wir es früher in Everquest 2 getan haben, aber dies werden wir spontan und unabhängig durchzuführen.

Als jemand, der über 25 Jahre (kein Witz) Tischrollenspiel-Erfahrung hat, kann ich je länger, je weniger dem mmorpg Rollenspiel etwas abgewinnen. Zu gross sind die Grenzen im Vergleich zur eigenen Phantasie, auch wenn die wirklich gut gemachten Emotes echt spitze sind, so ersetzen sie niemals auch nur ansatzweise die Freiheit eines klassischen Rollenspiels. In einer Kneipe zusammen sitzen (sofern die Bänke ein Sitzen überhaupt zulassen) und ein bisschen miteinander plaudern ist zwar nett, aber kratzt leider nur an der äussersten Schale des Rollenspiels. Gegenseitige diplomatische Besuche und Hochzeiten werden mit der Zeit auch fad und stramm durch organisierte RP Events gleichen eher einer Theateraufführung.

Es liegt mir jedoch, trotz des Gesagten, fern, irgendwem das RP ingame ausreden zu wollen, im Gegenteil: Alles was dem RP und einem guten Stil ingame hilft, ist lobenswert und aus meiner Sicht zu begrüssen.
--- Wanderer im Zwielicht ---

Zigaretten sind wie Hamster - total harmlos, bis man sie in den Mund nimmt und anzündet.

Carolyn Black

Ab Initio

Benutzerbild von Carolyn Black
Zitat:
Zitat von Tramis Beitrag anzeigen
Es liegt mir jedoch, trotz des Gesagten, fern, irgendwem das RP ingame ausreden zu wollen, im Gegenteil: Alles was dem RP und einem guten Stil ingame hilft, ist lobenswert und aus meiner Sicht zu begrüssen.
Das wirst du wohl auch kaum schaffen weil sich viele hier ganz besonders aufs RP in TSW freuen (wie ich) Ich finde auch nicht, dass man eingeschränkt ist durch die Möglichkeiten im Spiel selbst, da gibts Spiele in denen man viel weniger Freiheit hat.

Ich habe btw. auch genug Phantasie mir vorstellen zu können wie mein Toon dann richtig auf der Bank hockt, auch wenn dies engine technisch nicht möglich wäre. Da sehe ich ehrlich gesagt von der gedanklichen Freiheit (außer die Einschränkungen die einem die lore vor gibt) her zum einen ebenfalls auch keine Grenzen und zum anderen auch keinen Unterschied zum p&p. Wenn man im p&p so phantasievoll ist, sollte es doch gelingen dies auch auf ein MMO zu übertragen, auch wenn es dort keine 100% Visualisierung gibt.

Khadira

Benutzerbild von Khadira
Mein erstes RP war zu UO "Ultima Online" zeiten. Glaub der Bund hiess Götterdämmerung und hab da langezeiit einiges miterlebt und gelernt.

Das Vorabplanen ist auch nicht so mein ding mit mein Sprachfehler verfall ich in Forum nur den Wahn alles 10 fach zu überdenken und zu korrigieren und am ende ist es nichts mehr wert weil ich dadurch meine grundgedanke selbst überhaufen geworfen hab. RP muss spontan geschehen . Forums wurden nur genutzt um Events anzukündigen oder Regeländerung in OCC verhalten usw.

Gut abgeneigt bin ich nicht weil man so schonmal paar passende Spieler kennen lernen kann also gleichgesinnte.

Aber das kann man auch später Ingame oder nicht TSW bietet doch grade für RP spieler was , was andere Mmo nicht haben. .....

Den Chat

Wir spielen in hier und jetzt und haben SMartphone, Ipad mit "irgendwo schlagen wir doch unsere Quest nach" warum haben wir dann nicht auch ein Chatchannel für RP spieler den wir als Inagme Chatraum ausgeben können. Wir sind Ingame leben unseren char aus warum nicht auch via Chat so lernt man vll. die passende Vereinigung kennen und andere Spieler . Der Chat kann als Fraktionschat bezeichnet werden um die aktuellen bedrohung entgegenzuwirken da ja jede Fraktion dran arbeitet kann man sich da austauschen in RP stil eben.

So haben wir zum einen ein Fraktions Chat für RP und zum einen finden sich die RP spieler dort .

Also momentan mit german channel hat es doch auch super geklappt . War viel los immer im Chat.

Ist nur eine Idee die mir so im Kopf herumschwirt kann vll auch die Biene sein die nur ein ausgang in der unendlichkeit .. *hust* ok

Carolyn Black

Ab Initio

Benutzerbild von Carolyn Black
Einen OOC RP-Channel zur Absprache fände ich auch super, gabs eigentlich in jedem Spiel was ich vorher gespielt habe auch vielleicht ergibt sich dann ja doch noch mehr RP in der nächsten Beta. Hatte dieses WE schon ein paar nette zufällige RP Momente beim rätseln.

Bambuka

Ab Initio

Warum machen wirs dann nicht einfach? /chat betreten RP

Khadira

Benutzerbild von Khadira
@Bambuka

Dürfte ich dich vll. korrigieren der Befehl mit dem Deutschen Clienten sähe dann so aus.

/chat beitreten RP

Englsih Client

/chat join RP

So und die Frage ist es soll es ein OOC channel für RP sein oder nur einer wo RP geschrieben wird ?
 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.